Röntgenklasse III und die OP-Versicherung

Guten morgen liebe Leser,

es hat wieder etwas gedauert, bis zum nächsten Artikel. Aber vielleicht ist folgendes ganz gut zu wissen. Insbesondere wenn der ein oder andere gerade ein Pferd kaufen möchte.

Mir wurde aus fachlicher Quelle nämlich zugetragen, dass es wohl Schwierigkeiten gibt, wenn man ein Pferd mit Röntgenklasse III bezüglich eines OP-Risikos versichern möchte. Tierärzte sehen ein Pferd mit der Röntgenklasse III durchaus noch als brauchbares Pferd an, wenn nicht bereits Auswirkungen sichtbar sind. Für OP-Versicherer scheint dieser Befund jedoch bereits ein Grund zu sein, um das OP-Risiko so hoch einzustufen, dass sie es erst gar nicht versichern.

Sollten Sie also eine OP-Versicherung abschließen wollen und bereits einen Röntgenbefund haben, rufen Sie vorsichtshalber die Versicherung an, bevor Sie das Pferd dann erwerben.

Verwandte Artikel

Kommentieren