Archiv für Juli 2013

Verletzung des Hengstes beim Decksprung durch Stute – Stutenhalterin haftet nicht

Mittwoch, 17. Juli 2013

Allerdings steckt hier der Teufel im Detail. Denn in dem dem Oberlandesgericht Koblenz (3 U 1486/12) vorliegenden Fall hatte gerade auch die Hengsthalterin darauf verzichtet, dass die Stute zusätzlich gesichert werden sollte. Vielmehr sollten beide Tiere lediglich an langen Zügeln geführt werden.

Die Stute trat während (weiterlesen…)

Jetzt auch Lebensmittelrecht

Montag, 8. Juli 2013

Aufgrund der sich häufenden rechtlichen Problemfälle, in den verdorbenes Futter etc. ursächlich für Erkrankungen geworden sind, habe ich mich im Lebens- und Futtermittelrecht weitergebildet. Die Kanzlei im Stall bietet nunmehr auch Rechtsberatung in diesem Bereich an.

kein Schadens-und Schmerzensgeld-anspruch des Bereiters

Mittwoch, 3. Juli 2013

Eins mal vorweg, ich sehe in der Entscheidung des OLG Koblenz 2 W 600/12 ein ganz krasses Fehlurteil.

Das Oberlandesgericht hatte über einen Fall zu entscheiden, in dem eine Tiertrainerin ein Pferd ausbilden sollte. Beim Abladen des Tieres, trat dieses nach der Bereiterin aus, traf sie am Knie. Dies führte dazu, dass das Knie, insbesondere alle Bänder beschädigt wurden. (weiterlesen…)