Archiv für September 2010

Weben des Freizeitpferdes ist kein Mangel

Mittwoch, 29. September 2010

Endlich mal ein Pferdeurteil aus Schleswig-Holstein. Die Gerichte bei uns im Norden sind diesbezüglich ja nicht gerade veröffentlichungsfreudig.

Das Amtsgericht Schleswig hat mit Urteil vom 18.06.2010 (Az: 2 C 21/10) entschieden, dass das Weben eines Freizeitpferdes keinen Mangel darstellt, der ein Recht auf Rückabwicklung des Kaufvertrages begründen könnte. (weiterlesen…)

Wenn sich der Spaziergänger im Wald verletzt

Dienstag, 21. September 2010

Bei Waldbesitzern herrscht nicht selten Unsicherheit darüber, wofür sie überhaupt zuständig sind. Muss er jeden Tag durch seinen Wald laufen und gucken, ob ein Ast herab hängt oder sich eine Delle im Waldboden befindet?

Das Landgericht Hannover hat dies mit seinem Urteil vom 02.05.2005 (Az: 20 O 3/05) verneint. (weiterlesen…)

Wie haftet der Reitlehrer, wenn er doch gar nicht beim Ausritt dabei ist?

Donnerstag, 16. September 2010

Eine Reitschülerin wollte allein im Wald ausreiten. Zwar hatte Sie bereits Reiterfahrung, allerdings war sie innerhalb von zwei Jahren lediglich 6 mal in Gelände geritten. Der Reitlehrer gab seine Zustimmung und das Kind ritt los. Bei dem Waldritt ging das Pferd durch – das Kind verletzte sich schwer. Das Oberlandesgericht Karlsruhe hatte nun zu entscheiden, ob der Reitlehrer für diese Verletzung haftbar gemacht werden könne. In seinem Urteil vom 22.10.2008 (Az: 9 U 75/07) hat das Gericht den Reitlehrer zu einer Zahlung von Schmerzensgeld verurteilt. (weiterlesen…)

Bündnis – Unterwegs mit Pferd in Schleswig-Holstein

Dienstag, 7. September 2010

Nie hätte ich gedacht, dass ich einmal so gefragt sein würde. Erst der Anruf vom Radio und jetzt die Einladung zum ersten Runden Tisch in Neumünster. Am Montag soll das Bündnis –Unterwegs mit Pferd in Schleswig-Holstein gegründet werden. (weiterlesen…)